bottaro_world_map.png

Please, select your language

Florenz, ein meisterwerk unter freiem himmel

Florenz, ein meisterwerk unter freiem himmel

Einst pulsierendes Herz der italienischen Renaissance, heute Meisterwerk unter freiem Himmel. Die Geschichte der Stadt Florenz ist eine von Künstlern und Malern, die im Auftrag von mächtigen Familien die italienische Stadt mit unzähligen prachtvollen Meisterwerken geschmückt haben, die Jahrhunderte überdauert haben und das Gesicht der toskanischen Hauptstadt noch heute prägen. Dank ihrer zahlreichen Museen und Paläste gilt die Stadt Florenz als eine der schönsten Städte der Welt. Seit 1982 ist Florenz UNESCO-Weltkulturerbe.

Im Mittelalter entwickelte sich die Stadt zu einem der wichtigsten Wirtschaftszentren Europas. Im 15. Jahrhundert erreichte Florenz den Höhepunkt seiner Pracht. Die einflussreiche Familie Medici, die die Stadt lange Zeit regierte, bestellte namhafte Künstler, Schriftsteller, Humanisten und Philosophen nach Florenz, darunter Leonardo da Vinci, Michelangelo Buonarroti, Sandro Botticelli, Galileo Galilei, Pico della Mirandola, Angelo Poliziano und viele andere mehr.

 

Florenz, Wiege der Renaissance

Ganz Florenz in nur einem Tag zu besuchen ist beinahe unmöglich. Die Stadt hat so viel zu bieten, dass buchstäblich jede Ecke ein unschätzbares künstlerisches Erbe birgt. Hier also die Sehenswürdigkeiten, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten:

• Die Uffizien, zu denen der Vasarikorridor, der Palazzo Pitti und die Boboli-Gärten gehören. Im Inneren der Uffizien befinden sich Meisterwerke wie Botticellis Primavera, Raffaels La Velata und das unvollendete Werk Anbetung der Könige von Leonardo da Vinci.

• Das Stadtzentrum mit dem Wahrzeichen der Stadt, der Ponte Vecchio, die den Fluss Arno an seiner schmalsten Stelle überquert. Hier befinden sich auch die ältesten Schmuckgeschäfte der Stadt.

• Piazza della Signoria, das Zentrum des gesellschaftlichen Lebens der Stadt und ein echtes Museum unter freiem Himmel. In der Loggia dei Lanzi können Sie Skulpturen von Michelangelo und Donatello und vor dem Palast den berühmten David bewundern.

• Der Dom mit Giottos Glockenturm und Brunelleschis Kuppel. Der Turm bietet eine unvergleichliche Aussicht auf ganz Florenz. Im Inneren befinden sich außergewöhnliche Kunstwerke, darunter das Jüngste Gericht, das Kuppelfresko von Maler Giorgio Vasari im Florentiner Dom.

• Die Kirche Santa Maria Novella, eine der berühmtesten Kirchen der Stadt. Im Inneren der Kirche befinden sich die Fresken von Masaccio, Paolo Uccello, Filippino Lippi und Domenico Ghirlandaio.